logo
Michael-Therapeutikum
Dreieich-Buchschlag

Veranstaltungen

 


Michaelisch sein ist nicht nur Mut haben

Wohin will sich das Menschsein entwickeln?
Welche Aufgaben haben wir?


> Dienstag, 24. September 2019, 20 Uhr

 

 

Adventsfeier

 

> Dienstag, 17. Dezember 2019, 20 Uhr

 



Vorträge

 
mit anschließender Aussprache


Husten, Schnupfen, Heiserkeit


> Donnerstag, 17. Oktober 2019, 20 Uhr

 

Erkältungskrankheiten homöopathisch behandeln.
Möglichkeiten und Grenzen der Selbstbehandlung.

 

mit Dr. med. Beate Sancha Garcia

 


 

Halloween/Allerheiligen als Tor zum Geistigen


> Montag, 21. Oktober 2019, 20 Uhr


Im Winter ist uns das Geistige nah. Und Halloween/Allerheiligen ist seit Alters
her der Moment, wo man das Herannahen dieser geistigen Zeit spüren kann.
Wie kann ich diese Geist-Nähe willkommen heißen?

 

mit Wolfgang Drescher

 



Genuss – Missbrauch – Sucht


> Donnerstag, 21. November 2019, 20 Uhr

 

Oft findet diese Entwicklung schleichend statt. Wir betrachten Grundstrukturen der verschiedenen Suchterkrankungen und mögliche Wege aus dem »Teufelskreis«.

 

mit Birgit Ruland

 


 

Das Wesen der Sucht –
Wer übernimmt die Herrschaft in mir?


> Montag, 2. Dezember 2019, 20 Uhr


Wege aus der Gefangenschaft durch seelisch-künstlerische Mittel.

 

mit Gundula Gathmann

 



Wie kann Weihnachten werden?


> Montag, 16. Dezember 2019, 20 Uhr


Der 24. Dezember kommt immer von selbst: als Datum. Ob aber auch wirklich Weihnachten werden kann in unserem Herzen und um uns herum, das ist jedes Mal eine neue Aufgabe und scheint immer schwieriger zu werden.

 

mit Wolfgang Drescher

 



Kriegstraumata und Langzeitfolgen für die nächste und
übernächste Generation


> Donnerstag, 16. Januar 2020, 20 Uhr

 

mit Birgit Ruland

 


 

Klimawandel – was geht das mich an?

 

> Montag, 20. Januar 2020, 20 Uhr


Gedanken aus anthroposophischer Sicht zu Furcht, Verdrängung, Kampf –
oder Wandel in mir? Wie stelle ich mich in diese Geschehnisse?

 

mit Gundula Gathmann

 


 

Der Mensch ist das Problem! – Und die Lösung!!

 

> Montag, 3. Februar 2020, 20 Uhr >>> fällt leider aus!


Wenn wir auf die Probleme der Welt schauen, sind/erscheinen viele von ihnen vom Menschen verursacht. Wir sind Täter, fühlen uns aber meistens als Opfer (der Umstände). Wie kann ich nicht nur zum Problem, sondern auch zur Lösung beitragen?

 

mit Wolfgang Drescher

 


 

 

Familien- und Systemaufstellungen nach Virginia Satir

 

> Donnerstag, 6. Februar 2020, 20 Uhr


Informationsabend zum Wert und praktischen Nutzen von Aufstellungen.

 

mit Birgit Ruland

 


 

Frühling – Zukunft wagen und gestalten

 

> Montag, 16. März 2020, 20 Uhr


Nicht nur gute Vorsätze für das neue Jahr haben, sondern das Jahr wirklich neu anfangen, wie die Natur auch. Diesen Neustart der Natur im Frühling können auch wir selbst nutzen, um im eigenen Leben etwas zu ändern oder neu zu beginnen!

 

mit Wolfgang Drescher

 



Kurse und Seminare

 

Die Kosten der Kurse sind verschieden und sind bei den jeweiligen Seminarleitern zu erfragen.


Lauteurythmie, hygienische Eurythmie

Anmeldung bei Thomas Kleber,

 

Anmeldung bei Thomas Kleber

 

E-Mail thkleber@aol.com

oder abends

Telefon 06035 189070

 



Die heilende Kraft des Evangeliums

 

Die Kraft der Bilder und Worte des Evangeliums erleben. Diese ins Gespräch bringen mit unseren eigenen Fragen. Indem wir das Evangelium langsam genug miteinander lesen, gehen wir auf Entdeckungsreise: Was kann es uns heute sagen?

 

Montags 20 Uhr
am 14.10., 11.11., 9.12.2019 und am 13.1., 10.2., 9.3.2020

 

mit Bertolt Hellebrand (Pfarrer, Frankfurt)


Telefon 069 95633919

 



Lebensberatung aus der anthroposophischen und
künstlerischen Erfahrung


Meine Lebenssituation kann ich sichtbar werden lassen in Farbe. Ganz schlicht und echt. Jeder kann es. Und im Gespräch werden wir gemeinsam entdecken, wo neue Ansätze zu finden sind für den Ausweg aus Problemen und den weiteren Lebensweg.


Je nach Bedarf über 5–10 Std.

 

Näheres bei Gundula Gathmann

 

Telefon 06103 803253

 



Seminar Familienaufstellung nach Virginia Satir


Wir können uns mit dieser Methode Themen aus Ihrer Familie annähern, Verstrickungen bewusst machen und Schritte in Richtung Lösung unternehmen.

 

Samstag, 14.3.,10 bis 17 Uhr und Sonntag, 15.3., 10 bis 14 Uhr.

 

mit Birgit Ruland

 

Anmeldung erforderlich bis 12.3.2020

 

Telefon 0173 3258622



Kunst zum Anfassen!


Künstlerische Prozesse in Farbe und Ton erleben, Kunst als
Ausdrucksform der eigenen Seele.


Pastellkreide, Öl, Acryl. In kleinen Gruppen 1 x wöchentlich

 

Anmeldung bei Gundula Gathmann

 

Telefon 06103 803253 oder

E-Mail gundula_kunst@web.de

 


 

 

Plastizieren mit Ton zur Entspannung – Tasten, Wahrnehmen!


Entstehen von freien oder figürlichen Formen, je nach Wunsch
10 x, wöchentlich 1 Stunde in kleiner Gruppe, Gebühr 100 €

 

Anmeldung bei Gundula Gathmann

 

Telefon 06103 803253

 



Wie entsteht ein Gesicht? Wie kann ich Mensch oder Tier in seiner Bewegung wiedergeben?


Wer Freude daran hat und „schon immer mal zeichnen“ wollte, es vielleicht allein versuchte, kann unter künstlerischer Leitung zeichnen lernen in der Gruppe. Anleitung zum genauen Beobachten, zur Linienführung, Proportionen ohne technische Hilfsmittel erkennen lernen, aus dem Hell-Dunkel Porträts entstehen lassen.

 

Anfragen bei Gundula Gathmann

 

Telefon 06103 803253 oder

E-Mail gundula_kunst@web.de 



Anthroposophische Arbeitskreise

 

 

> Montags, 19.45 Uhr

 

Michael-Abend

 

> am letzten Montag des Monats, wenn nicht anders verabredet.

1. Teil des Abends: Gegenwartsfragen aus anthroposophischer Sicht bewegen.

2. Teil: Übungen/Erfahrungen im Ätherischen und den Zusammenhang mit den Wesensgliedern des Menschen erkennen lernen.


Wir üben am Leben – Ätherkräfte und Seelenkräfte erspüren
(erste Annäherung zur Elementarwesenwahrnehmung)
   

Leitung und Anmeldung: Gundula Gathmann

 

Telefon 06103 803253

 


 

> Dienstags, 14-tägig, 20 Uhr

 

Karma-Erkenntnis aus der Anthroposophie

 

Anhand des Buches „Esoterische Betrachtungen karmischer Zusammenhänge,
Band V (GA 239)

 

mit Wolfgang Drescher