logo
Michael-Therapeutikum
Dreieich-Buchschlag

Musiktherapie*


Im Spannungsbogen von Erleben und Gestalten ein bewegliches Gleichgewicht schaffen

In der Musiktherapie wird zuhörend und aktiv mit Instrumenten und der Stimme gearbeitet.

Die Instrumente sind speziell für die Therapie entwickelt und können ohne musikalische Vorkenntnisse gespielt werden. In ihrer großen Vielfalt eröffnen sie ganz unterschiedliche Erlebnisräume und Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Die musikalischen Elemente wie Klänge, Töne, Harmonien und Rhythmus werden therapeutisch gezielt eingesetzt. Sie wirken ordnend und regenerierend in seelischen und körperlichen Prozessen, und auch chronische Krankheiten können eine entscheidende Wendung erfahren. In ihrem Übungsweg lernen die Patienten, musikalische Polaritäten auszudrücken und zu verbinden und schaffen sich so ein bewegliches inneres Gleichgewicht.

Tam Tam
Ingmut Kakuschke
Musiktherapeutin


* Die Anthroposophische Kunsttherapie wird von einigen Kassen erstattet.