logo
Michael-Therapeutikum
Dreieich-Buchschlag

Anthroposophische Psychotherapie


Eine Seele kann sich immer nur so weit entwickeln und entfalten, wie ihr der Körper dafür eine Grundlage gibt.


Ein anthroposophischer Psychotherapeut sucht deshalb die Zusammenarbeit mit dem Arzt. Gleichzeitig hilft er dem (geistigen) Ich / Selbst des Patienten, den individuellen Lebenswillen und Weg zu finden, d.h. ein Bewusstsein davon zu entwickeln, daß das Leben in seinem biografischen Verlauf einen persönlichen wie auch einen gesetzmäßig-objektiven „Sinn“ hat.


Vor allem aber weiß der Therapeut, dass sich in der Seele jedes Menschen diese beiden gegensätzlichen Pole begegnen und dass sich hier der Kampf zwischen innerem Willen (Ideal) und äußerer Möglichkeit abspielt. Er weiß, dass ein Leben ohne diese Konflikte nicht möglich ist und unterstützt den Patienten, diesen nicht auszuweichen, sondern sie verstehend zu ergreifen und zu überwinden.
Er sieht sich als mitmenschlicher und mitfühlender Begleiter in kritischen Lebensphasen, denen der Mensch allein nicht gewachsen ist.


Er weiß um das Geheimnis des ICH, das nur im „Stirb und werde“ sich finden kann.


Birgit Ruland
Diplom-Pädagogin
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Wolfgang Drescher
Diplom-Sozialpädagoge
Heilpraktiker für Psychotherapie